Entstehungsgeschichte

Der Betrieb wurde am 02.07.1971 von Zimmermeister Alois Schröttner sen. gegründet und beschäftigte 27 Arbeiter. In den folgenden Jahren wurde 1973 ein Sägewerk, 1975 eine Trockenanlage und von 1977 bis 1980 die Werkstätte gebaut. Das Betriebsgelände umfasst ca. 6000 m².

Die Tätigkeitsschwerpunkte umfassten damals den Bereich Zimmerei für sozialen Wohnbau, privaten Wohnbau, Stiegenbau und das Sägewerk. Von Juli 1980 bis Juli 1984 schloss Herr Alois Schröttner jun. die Lehre als Zimmerer und Säger ab und absolvierte 1990 die Konzessionsprüfung für die Lehrlingsausbildung und für das Zimmermeistergewerbe.

Anschließend arbeitete Zimmermeister Alois Schröttner jun. drei Jahre lang als Lehrbeauftragter für praktische Zimmerei bei der Wifi im College für Hochbau. 1999 ging Zimmermeister Alois Schröttner sen. in den Ruhestand und sein Sohn Zimmermeister Alois Schröttner jun. übernahm den Betrieb.

Die Tätigkeitsschwerpunkte umfassen jetzt Zimmerei und Holzbau im Bereich Blockhäuser, Stiegenbau, Riegelbau, Balkone, Carport, Planung, Wintergarten und den privaten Wohnbau.

"...weil Holz den Fachmann braucht!"
Zur Startseite E-Mail senden ->